Weimar im Wandel

Die Transition-Town-Initiative für Weimar.

Sektfrühstück am 14.10. 8.00-10.00 Uhr bei radio lotte

WIR SIND ON AIR!!!
Achtung!! UNBEDINGT „DAS SEKTFRÜHSTÜCK“
mit Svea Geske, am SONNTAG, dem 14.10.2018,
ab 8:00 Uhr, RADIO LOTTE einschalten!

Danach ist noch genug Zeit für den Zwiebelmarkt… 😉

Wir – die Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Weimar – diskutieren zum Thema!

Hier der Link für Livestream: https://www.radiolotte.de/player/index.php


Hier unsere weiteren Veranstaltungen in den nächsten Wochen:

 

Grundeinkommen fasziniert immer mehr Menschen.
Die einen finden es genial, für die anderen ist es ein
Konzept mit Risiken.

Die Weimarer Initiativgruppe BGE ( Bedingungsloses Grundeinkommen) organisiert mit weiteren Partnern folgende Veranstaltungen, um dieses zukunftsweisende wichtige Thema weiter in die Gesellschaft zu tragen.
Zu allen Veranstaltungen sind die Weimarer und ihre Gäste herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Am DIENSTAG, dem 16.10.2018, ab 14 bis17 Uhr Infostand mit Aktionen Theaterplatz/ Wittumspalais mit der Initiativgruppe BGE Weimar

Am MITTWOCH,dem 17.10.2018, 18:30 Uhr im mon ami Weimar ,
Vortrag und Diskussion „ …zum Recht auf Existenz“ – Kann ein Bedingungsloses Grundeinkommen dazu beitragen?
Prominenter Gast ist Gewerkschafterin Sylvia Honsberg, IG Bau-Agrar-Umwelt

Am DIENSTAG, dem 30.10.2018, 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek, Gewölbekeller, Steubenstraße 1, Vortrag mit Diskussion, „Das Frankfurter Manifest-Rahmenbedingungen eines emanzipatorischen Grundeinkommens“
Prominenter Gast ist Dr. Gernot Reipen von attac e.V.

Am DONNERSTAG,dem 15 11.2018, 19:30Uhr in der Stadtbibliothek, Gewölbekeller, Steubenstraße 1,
Vortrag mit Diskussion, „ Heart´s Fear – Hartz IV, Geschichten von Armut und Ausgrenzung“
Prominenter Gast ist Bettina Kenter-Götte, Schauspielerin und Autorin des gleichnamigen Buches

Wir sehen uns?

Weiterlesen…

Advertisements

Weimar im Wandel und seine Gruppen im Klimapavillon

Du bist herzlich eingeladen zur Veranstaltung im Klimapavillon am 

Mittwoch, 18. Juli 2018, 17 Uhr – 19 Uhr

 

Ob Wohnprojekte, Foodsharing oder Solidarische Landwirtschaft: In Weimar gibt es bereits zahlreiche Gruppen, die sich für einen ökosozialen Wandel der Stadt engagieren.

Was jedoch nur wenige wissen: Viele dieser Projekte sind aus Weimar im Wandel, der TransitionTownInitiative unserer Stadt, hervorgegangen. Und obwohl sie alle in verschiedenen Bereichen agieren, eint sie doch ein Ziel: Weimars Wandel hin zu einer nachbarschaftlich organisierten, ökologisch und sozial nachhaltigen Stadt.

Doch was meint ökosozialer Wandel überhaupt? Und wie können wir als Stadtgemeinschaft dieses Ziel erreichen? Diese und viele weitere Fragen sollen beantwortet werden, wenn sich Weimar im Wandel und seine zahlreichen Gruppen vorstellen.

Den musikalischen Rahmen für die Veranstaltung bildet der hauseigene Chor „Wiwa la Musica“, der ebenfalls aus Weimar im Wandel hervorgegangen ist.

Wir freuen uns auf ein buntes Treffen mit Euch!

Das Programmheft Klimapavillon könnt Ihr hier runterladen:  Programm Juli/August 2018

 Klima-Pavillon“ des TMUEN / Bildquelle: Matthias Eckert

Schnittchenabend mit Inhalt: am 06.06./19.00 Uhr im Laden (Trierer Str. 5)

Du hast keine Lust allein zu essen? Und magst Dich gern mit Jemanden austauschen, z, B. zum Thema Grundeinkommen Ja/Nein? Dann nimm Dein Essen und komm in den Laden,
Wir – die initiative BGE Weimar – treffen uns um mit Dir und anderen ein Video zu den wichtigsten Fragen anzusehen und uns dann in gemütlicher Runde dazu unsere Gedanken mitzuteilen.
Du meinst, BGE geht nicht? Oder BGE ist nur was für Faule? Dann komm und erklär uns, warum…

Gemeinsam essen, gemeinsam ansehen, gemeinsam reden..

Wer sind wir? Wir kommen von attac, Bündnis SozialTransFair, Weimar im Wandel, Bündnis Grundeinkommen, Aktionsgemeinschaft Faire Welt e. V. Weimar oder einfach nur aus Interesse und mit dem Wollen, etwas zu tun…. Wir sind Angestellte, Künstler und Selbständige, Studierende, Rentner und Suchende ..
Wir sind eine Gruppe von Menschen, die einen Kulturimpuls geben wollen:

Wir rufen auf zur Auseinandersetzung mit dem Thema Bedingungsloses Grundeinkommen. Wir wollen Antworten finden auf Globalisierung, Digitalisierung und auf Fragen, welche sich aus gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel ergeben. Du auch? Dann freuen wir uns auf Dich..

Frühlingsflohmarkt

Liebe Transition Town Aktive in Weimar und darüber hinaus,
wir laden euch herzlich ein zu unserem Frühlingsflohmarkt, der in diesem Jahr deutlich größer wird
am 6. Mai von 11-15 Uhr in der Gutenbergstraße 14 und in den benachbarten Häusern, in der Lisztstraße und der Thomas-Müntzer-Straße

Wenn ihr nützliche Dinge erstehen oder selbst an einem Stand altes und brauchbares weitergeben möchet, mit euren Kindern Waffeln essen wollt oder einfach den Frühling mit uns feiern möchtet, kommt vorbei und erzählt es gerne weiter.

Was u. a. alles in den nächsten Tagen und Wochen passiert – es wird spannend!

Der letzte Montag im Monat – wieder Radio-Lotte-Zeit!

Diesmal aber erst 11.30 Uhr – falls Ihr es verpasst habt  und damit Ihr es nochmal nachlesen könnt hier die Termine und Links:

 

unser neuer OB hat sich vor der Wahl auch zum Thema bezahlbares Wohnen geäußert . Das Strategiepapier:
http://www.wohnstrategen.de/veranstaltungen/antworten-auf-unsere-wahlpruefsteine-an-die-ob-kandidaten-der-stadt-weimar

Für die Gemeinschaftsprojekte „Alte Feuerwache“ und „Alte Wägetechnik“ ist spannend, wie dies umgesetzt werden kann.
Nächste Begehung Alte Wägetechnik: am 02.05., 17.00 Uhr – mehr Infos unter http://www.wohnprojektor.de/
Wer zur Feuerwache mehr erfahren will: https://feuerwache-weimar.de/
Klimapavillon in Weimar – er öffnet in der kommenden Woche; wir freuen uns, dass ein Mitglied unserer Kerngruppe mit vor Ort sein wird  und unsere Gedanken so gut vertreten sind; wer persönlichen Kontakt sucht: frag nach Rosemarie
neben vielen interessanten Veranstaltungen hier  2, die mit Mitgliedern unserer Kerngruppe zu tun haben:
am 18.05.: Kaffeeklatsch – „Coffee -to-go-again“ wird vorgestellt, ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt und dem BUND, Mitinitiatorin Ruth aus unserer KG
am 02.06.: Möhrchenheft-Mitmachtag, Andreas Bauermeister stellt die neue Ausgabe des Möhrchenheftes vor

– Die Initiativgruppe BGE war bei der Gewerkschaft eingeladen und hat einen spannenden Abend zu PRO und CONTRA BGE mitgestalten dürfen. Unsere Feststellung: großer Gesprächsbedarf! Immer mehr beschäftigen sich mit diesem Thema…
am 02.05. / 18.30 trifft sich die Initiativgruppe BGE wieder im Projektraum der Kreativetage – Interessenten sind herzlich willkommen!

– Hinweis/Erinnerung: bis 02.05. Vorschläge für den Umweltpreis unserer Stadt: „Schluss mit der Lebensmittelverschwendung  – wir suchen Alternativen“
Die Ortsgruppe Foodsharing Weimar trifft sich am 10.05. wieder – Näheres über die Facebook-Seite

Hinweis: Seminar „Anders wirtschaften und den Wandel gestalten“ 01. bis 03.06. in Pfarrkeßlar – mehr Infos und Anmeldemöglichkeiten auf unserer Website

Hinweis: „Die stille Revolution“ Doku über den Kulturwandel in der Arbeitswelt, vom 24.05. bis 13.06. im Kino am Markt in Jena – u. a. mit Götz Werner (Befürworter BGE) und Gerald Hüther (Hirnforscher)

Zeit für Utopien

Wir möchte auf einen Dokumentarfilm aufmerksam machen, der am Freitag (19:00 Uhr) und am Montag (19:30 Uhr) im Lichthauskino gezeigt wird:
Zeit für Utopien
Gibt es neben dem Kapitalismus, der global Arm und Reich immer weiter trennt, ein Gesellschaf­tsmodell, über das es sich nachzudenken lohnt? Vier Innitiativen, sagen ja, und gehen einen Weg jenseits von Gier und Profitstreb­en, einen Weg in eine neue Gesellschaf­t.

Wie 1,5 Millionen Menschen mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden, wie urbanes Wohnen mit einem Bruchteil der Energie möglich ist, wie ein Smartphone fair produziert wird und wie eine ehemals dem Unilever-­Konzern gehörende Teefabrik in Selbstverwa­ltung funktioniert: Kurt Langbein zeigt in seiner Dokumentation Menschen, die das scheinbar Unmögliche versuchen und damit beginnen die Welt zu verändern.

Seminar „Anders wirtschaften und den Wandel gestalten“

DU BIST DER MEINUNG, WIR SOLLTEN UNSERE WIRTSCHAFT NEU DENKEN?
Wir wollen ein Wochenende in Gemeinschaft in naturnaher Umgebung verbringen und uns mit der Frage beschäftigen, wie unsere komplexe Welt sozial gerechter und ökologischer gestaltet werden kann. In Workshops werden wir uns mit solidarischer Ökonomie, dem Konzept „Buen Vivir“ (gutes Leben) und Gemeingütern jenseits von Wachstum auseinander setzen. Das Seminar ist explizit auch für Menschen, die bereits stärker im Thema „Solidarische Ökonomie“ stecken.
Das Seminar findet in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen und dem Konzeptwerk Neue Ökonomie statt. Als Referent/innen sind Silke Helfrich vom Commons Institut sowie das Konzeptwerk Neue Ökonomie und das YASUnidos Bündnis eingeladen. Und der Aktionskünstlicher Nikolaus Huhn wird bei einer Lesung über seinen Hörenden Fußmarsch durch Thüringen berichten. Er sucht nach kommunaler Resilienz und nach den Stärken von Regionen als Ergänzung zu fairem Welthandel und als Plan B, wenn die Globalisierung schwächelt.

Die Kosten inkl. Unterkunft und biol. Vollverpflegung betragen 100 Euro. Den Flyer  und das ausführliche Programm findet ihr im Anhang.

Anmeldungen bitte bis zum 14.5.2018 an:
Seminarhaus Pfarrkeßlar
Am Angerberg 35
99444 Blankenhain / OT Drößnitz
Tel.: 036422 – 13 99 29 oder 0176 – 65 07 20 13
Mail: buntergrund@posteo.de
Weitere Infos und Flyer: http://calendar.boell.de/sites/default/files/2018-02/Flyer_Anders-wirtschaften_2018_A4_web.pdf

Fühlt euch herzlich eingeladen und leitet die Seminarinfos gerne an Interessierte in eurem Umfeld weiter.

Flyer_Anders-wirtschaften_2018_A4_web

Programm__Anders wirtschaften und den Wandel gestalten_2018

1. THÜRINGER MIETPARADE

Sa 07.04.2018 | 14 Uhr | Erfurt | Willy-Brandt-Platz

http://www.erfurtfueralle.de
http://www.facebook.com/erfurtfueralle
http://www.erfurtfueralle.de/mietparade/material

Eine leistbare Mietwohnung? Kaum zu bekommen! Nicht in Jena, nicht in Weimar, nicht in Erfurt. Das, was derzeit als Thüringer „Immobilien-Boom“ gefeiert wird, bedeutet für uns Mieterinnen und Mieter vor allem eins: Mieterhöhungen. So sind die Mieten in Erfurt von 2007 bis 2015 im Schnitt um 26% gestiegen, in Jena liegen die Kaltmieten über dem Bundesdurchschnitt und weit über dem für Thüringen. Viele Menschen müssen einen immer größeren Teil ihres Einkommens für das Wohnen aufbringen, haben Angst vor Verdrängung und einem unfreiwilligen Umzug.

Weiterlesen…

Hochbeete am E-Werk

Die Temperaturen steigen so langsam, die ersten Triebe und Samen werden aktiv und wir wollen die Hochbeete am E-Werk wieder mit Leben erfüllen.
Hochbeet_Schnitt_GescheMarkus_2017-2

Wenn du Lust hast teilzuhaben und zu gärtnern, ein Beet zu bauen, oder dich einfach über das Projekt zu informieren, dann komm gerne am Sonntag, den 08.04.2018 ab 13:00 Uhr zu den Beeten am E-Werk! Wir freuen uns auf dich!

Terminabsprache für ein erstes Treffen über Dudle: https://dudle.inf.tu-dresden.de/p3214ig1/

Wohlstand neu definieren – Thüringens Weg aus der Wachstumsgesellschaft

Am 26.5. von 10 – 16:30 Uhr
Im Klimapavillon, Weimar. -> Beethovenplatz
https://www.facebook.com/events/234570173780944
später gibt es Infos auch hier: https://www.thega.de/klima-pavillon/

Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass unsere auf materiellem Wachstum basierende Lebens- und Wirtschaftsweise an dem Ast sägt, auf dem wir alle sitzen. Neue Erzählungen und Konzepte sind gefragt, wie und wofür wir leben wollen. Die Frage ist, wie sollen diese aussehen? Das wollen wir mit möglichst vielen verschiedenen Thüringer Akteur*innen gemeinsam entwickeln. Dazu soll diese Tagung im inspirierenden Klimapavillon zu Weimar der Auftakt sein. Seid dabei, wenn wir die neue Zukunft Thüringens denken!

Beitragsnavigation