Weimar im Wandel

Die Transition-Town-Initiative für Weimar.

Zeichen setzen. Global Climate March

Zeichen setzen war letzten Sonntag angesagt! Weltweit gab es an diesem Wochenende Aktionen zum Global Climate March – für einen besseren Umweltschutz. Die größte Klimamobilisierung aller Zeiten (laut Avaaz). 785.000 Menschen mit 2.300 Events in 175 Ländern und drei Thüringer Orte haben sich beteiligt. Auch Tonndorf war am Sonntag mit dabei und sendet seine – unsere – Botschaft zum Start der Kimaverhandlungen nach Frankreich. Schön war’s.
Man kanns zwar nicht lesen, hat aber trotzdem Spaß gemacht: STOP COAL!
dsc_1421kl
Und die weltweiten Bilder machen einfach Mut: Wir sind Viele! > klick zu flickr
globalclimatemarch
Artikel bei Avaaz:

***Weihnacht bei Wilma***

DSCF0902

Liebe WeimarwandlerInnen,

wir aus der Kerngruppe von Weimar-im-Wandel möchten Euch ganz herzlich zu einer kleinen
Weihnachtsfeier in die Wilma einladen.
Am Mittwoch, dem 9. Dezember wollen wir ab 2o:oo Uhr mit Euch singen, plauschen, basteln, backen, naschen
und worauf ihr noch Lust habt.

Kommt also in froher Stimmung und bringt gerne mit, was zu einer gelungenen Adventsfeier gehört:
Plätzchenzutaten, Backausrüstung (ein Ofen ist da), Bastelkram, Lieder, Lichter…

Vielleicht bekommen wir einen kleinen Weihnachtsbasar aus gebastelten, gebackenen, gefundenen und aussortierten
Sachen zusammen… das wär doch schön.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Wohnprojektestammtisch am 1. Oktober

Wie können wir gemeinschaftliche Wohnformen in Thüringen erfolgreicher umsetzen?

Der WohnprojekteStammtisch lädt ein zum 1.Oktober in Weimar 20-22 Uhr

Weimar im Wandel in Kooperation mit dem WohnStrategen e.V. laden herzlich ein:
Wir wollen mit Wohnprojektlern, Initiatoren aber auch allen, die noch wenig über gemeinschaftliches Wohnen wissen, gemeinsam darüber diskutieren, wie gemeinschaftliche Wohn- und Lebensformen zukünftig in Thüringen bessere Chancen auf erfolgreiche Umsetzung bekommen können.

Wie können wir – Wohnprojekt-Protagonisten, Symphatisanten und Unterstützer – dafür sorgen, dass die unterschiedlichen Formen, Anliegen und insbesondere der Mehrwert von Wohnprojekten besser verstanden werden – auch von Politik, Verwaltung, Wohnungsunternehmen sowie der Finanz- und Immobilienwirtschaft?

Welchen Beitrag können der monatliche Wohnprojektstammtisch in Weimar und andere bereits vorhandene Unterstützerstrukturen in Thüringen dabei leisten? Welche Ziele sind uns wichtig? Welche konstruktiven Ideen gibt es bereits?

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzudenken, mitzutun oder einfach reinzuschnuppern.

Ort & Zeit:   WILMA  |  Offener Initiativenraum  von 20:00 Uhr – 22:00 Uhr
Ernst-Thälmann-Straße 67, 99423 Weimar

***Weimarer Wasserspaziergang 2015***

150902B_Wasserwanderung_2

Wasser ist eine Grundvoraussetzung für das Leben und ein bestimmendes Element für das Klima unserer Erde.
In urbanen Räumen hat Wasser eine jahrtausendealte Geschichte und deshalb viele Facetten. Neben seiner Funktion als Trink- und Brauchwasser bzw. Transportmedium gliedert, strukturiert und belebt es Städte als Lebensraum.
Deshalb spielte Wasser eine große Rolle bei der Gründung einer Stadt. Ansiedlungen entstanden oft an den Mündungen von Flüssen und Bächen oder an deren Furten.
Auch die Stadt Weimar war, wie der Name “wih”, “mar” (=heiliges Wasser; Meer, Moor) zeigt, ein wasserbestimmter Ort.
Die Stadtbäche wurden aber schon zu Goethes Zeiten kanalisiert und überpflastert. Im Laufe der Zeit verschwanden die Stadtbäche Weimars immer weiter aus dem Stadtbild und aus dem Blickfeld der hier lebenden Menschen.
In einer poetische Reise führt die Künstlerin Manuela Born entlang der Stadtbäche “Wilder Graben”, “Lotte” und “Asbach” durch das Stadtgebiet Weimars, zeigt mit Bildern zwischen Vergangenheit und Gegenwart den Bach in seinen verschiedenen Zuständen und erzählt die Geschichte Weimarer Bäche.
Längs der oft nicht mehr sichtbaren Bachläufe lässt sich Weimar neu entdecken und anhand der historischen Bachläufe die geschichtliche Bedeutung der Stadtbäche für Weimar erahnen.
Erleben Sie die Atmosphäre von fließendem Wasser an den Stadtbächen Weimars.

Termin
Samstag der 26.9.2015 um 10:00 Uhr
Die gesamte Tour dauert circa drei Stunden.

Treffpunkt
Eingangsbereich des Schwanenseebades Weimar
Hermann-Brill-Platz 2, 
99423 Weimar

Kostenfrei, es wird allerdings um festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Selbstversorgung gebeten.

Kontakt und Infos: http://stadt.weimar.de/umwelt-und-klimaschutz/klimaschutz/projekte/wasser-spaziergang-2015/

Stadtspaziergang zu Orten des Wandels

Endlich auch mal in Weimar, ein “Stadtspaziergang zu Orten des Wandels”. Nach den ganzen medialen und realen Krisen in letzter Zeit eine wohltuender Blick auf Keimzellen und Pioniere des Wandels. Mitten in Weimar.

Spaziergang durch ein anderes Weimar – Ergründung von Fluchtursachen am 10.9. :: Carl Spitzweg - Sonntagsspaziergang

Im Rahmen der Ausstellung “Fluchtpunkte” geht es mit Claudia quer durch die Stadt. Lasst euch überraschen!

  • Diesen Donnerstag, 10.09.2015
  • 17:00 Uhr
  • Treffpunkt ACC Galerie
  • ca. 3 Stunden
  • Eintritt: 3 € / erm. 2 € / Tafelpass 1 €

http://www.acc-weimar.de/ausstellungen/a199/?t=event&id=1276

 

Seminar „Entscheidungsfindung in Gruppen 2.0“

Ein spannendes Seminar kommt (fast) bis vor die Haustür. Wer kennt es nicht, debattieren und diskutieren in der WG, der Projektgruppe oder Gemeinschaft um nach endlosen Plena doch ein unbefriedigendes Ergebnis zu erreichen. Wie könnte es besser gehen? Hier ein Veranstaltungstipp:

 

Einladung zum Seminar „Entscheidungsfindung in Gruppen 2.0“ am 19. 9.15 auf Schloss Tonndorf.

Du engagierst Dich in Gruppen? Du arbeitest in Teams? Du lebst mit anderen Menschen zusammen und fragst Dich wie partizipative Prozesse ohne endlose und energiezehrende Diskussionen gelingen können? Eine Antwort kann das Systemische Konsensieren sein.

Diese Methode führt zu Entscheidungen mit dem geringsten Widerstand in einer Gruppe — und damit zu Entscheidungen mit der höchsten Akzeptanz.

Unter der Überschrift „Effektive Methoden für eine zeitgemäße Form kooperativer Zusammenarbeit“ lädt der Schloss Tonndorf e.V. und das Projektbüro Wildwege zum 1. Zukunfts-Baustein-Seminar „ Entscheidungsfindung in Gruppen 2.0 – Einführung in das Systemische Konsensieren“ ein.

Es richtet sich vor allem an Menschen, die sich in basisdemokratischen und ökologischen Projekten engagieren.

Weitere Informationen:

***SOLAWI-Tag am 19.9.***

image

*Tag des Offenen Tores bei Camsin*

Camsin_Plakat 2

*Gut Kirschen essen und schneiden im Gemeinschaftsgarten*

2012-05-27-garten-eduard-rosenthal-1140449

Die Kirschen sind reif!

Wer sie noch nicht über hat, kommt am Sonntag, 12.7. ab 9:00 in den Gemeinschaftsgarten in die Eduard-Rosenthal-Straße und hat dort Gelegenheit sich den Bauch und die Körbe nochmal richtig vollzuschlagen.

Und weil unser Weimar-im-Wandel-Baumwart Jörg dann gleich die Bäume schneidet, stehen die Chancen gut, auch an die Früchte zu kommen, die sonst nur die großen Tiere fressen;)

Eine Extra-Einheit in fachgerechtem Baumschnitt gibt´s obendrein!

Eltern haften für sich und ihre Kinder…

Also bringt auch gerne Picknickutensilien mit!

***Johannistammtisch mit Feuer am Baumhaus-Wohnprojekt***

Kommenden Mittwoch, den 24. Juni lädt das Baumhaus-Wohnprojekt zum Johannifeuer in den Baumschulenweg 4d ein.

http://baumhausweimar.com/

Grund genug für uns, den Stammtisch kurzerhand dorthin zu verlegen.

Los geht´s um 17:00, es wird gegrillt, gefeuert und gefeiert.

Offen für alle, also eine schöne Gelegenheit, das Baumhaus und seine künftigen BewohnerInnen kennenzulernen und gleichzeitig zu erfahren, was bei “Weimar im Wandel” gerade so los ist.

Bringt also gerne Familie, Freunde und Bekannte und bestenfalls einen kleinen Beitrag für´s Buffet mit.

Bis dahin,

Kristin für das Baumhaus und Weimar-im-Wandel

Beitragsnavigation

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 36 Followern an