Weimar im Wandel

Die Transition-Town-Initiative für Weimar.

Ein Nachmittag im Gemeinschaftsgarten am Sonntag, 21.September

DSCF1563

Liebe Gartenfreunde,

der Gemeinschaftsgarten ruft! Der Sommer ist vorüber und der Herbst verwöhnt uns mit viel Sonne und Wärme,

eine gute Gelegenheit also, dem Garten mal wieder einen Besuch abzustatten.

Wir wollen eine Rankhilfe für die Weinrebe bauen, die so tapfer jedes Jahr wieder süße Trauben trägt.

Außerdem können die Hecken einen Schnitt vertragen und die ersten Samen und Knollen für das nächste Frühjahr in die Erde.

Wer außerdem noch Hecken, Sträucher, Bäume (am liebsten Obstgehölze) über hat, kann diese gern spenden.

Material, Werkzeug für´s Zimmern, Knollen, Samen, Gartengeräte bitte mitbringen, bisschen was ist aber auch da.

Für die Rankhilfe haben wir Hölzer vor Ort, mal sehen, was wir daraus machen können…

Bei schönem Wetter werden wir mit Sicherheit picknicken, jeder bringt einfach mit, was er mag.

 

Wir freuen uns über jede und jeden Gartenhelfer, gern auch neue Gesichter!!!

Der Garten befindet sich übrigens in der Eduard Rosenthal Straße, hinter dem Arbeitsamt auf der rechten Seite, ca. 300m vor der Bahnunterführung,
zu erkennen an zwei Kirschbäumen, einem kleinen Kindergartenhäuschen und einem mondförmigen Steinbeet.

Nachtrag: Bilder vom Jurten-Aufbau

Der Einladung von Jörg folgend, haben wir gemeinsam am 26.07.2014 eine echte mongolische Jurte aufgebaut. Bislang schlummerten die Bilder des Aufbaus fröhlich in der Kamera, was nun endlich geändert wird. Die Bilder findet Ihr jetzt hier:  http://transitionweimar.wordpress.com/projekte/pflueckgarten-und-jurte/
n*ls

Aufbau der Jurte (@ Camsin Weimar) (2)

Aufbau der Jurte (@ Camsin Weimar) (19)

Stadtradeln in Weimar vom 1.-21.September

 

Radelmeter

 

Die Stadt Weimar beteiligt sich vom 01. bis 21. September 2014 an der Kampagne STADTRADELN (www.stadtradeln.de) Im Jahr 2013 nahmen über 200 Kommunen teil. Die Kampagne wird vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, bundesweit koordiniert.

STADTRADELN heißt, dass möglichst viele Menschen in Weimar kräftig in die Pedalen treten und so für mehr Klimaschutz sowie die Förderung des Radverkehrs aktiv werben.

Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivstes Kommunalparlament und die fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern (absolut) sowie mit den meisten Radkilometern pro Einwohnerin oder Einwohner (Durchschnittswert).

Und jetzt kommt Euer Part: Es gibt ein “Weimar-in Wandel”-Team, tretet bei und dann in die Pedale! Die gefahrenen Kilometer dann unkompliziert eintragen und sich über das stolze Sümmchen, dass sich anhäuft freuen!

Wir freuen uns über Eure Unterstützung!

 

Wiwa la Musica CHOR am Montag!

Der Wiwa la Musica CHOR startet in den Herbst mit neuen Proben.

Wann? Los geht´s am Montag (1.9.14) um 17:30 Uhr.

Wo? Wie immer in der Wilma, Ernst-Thälmann Str. 67

Komm vorbei!

Transition Town Weimar bei der Und jetzt?! Konferenz 2014

Alljährlich findet die undjetzt?!-Konferenz statt. Eine Konferenz von und für Rückkehrer des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes ‘weltwärts’. Ziel der Konferenz ist es Rückkehrer und Rückkehrerinnen zu vernetzen, Engagement-Möglichkeiten aufzuzeigen, Ideen zusammenzuführen und Neues aufzubauen. 140 unglaublich engagierte junge Menschen befassen sich eine Woche intensivst und praktisch mit spannenden Themen.
Transition Town Weimar wurde auch dieses Jahr eingeladen einen Workshop zum Thema “Transition Town – was ist das?” zu geben. Vielen Dank für die Einladung und die bewegende Resonanz in unserem Workshop. Es war uns ein großes Vergnügen und motivierende Inspiration!

 

Veganes Grillen am Sonntag, 24.8. in der Wilma

Euer Peta2 Streetteam lädt euch ganz herzlich am Sonntag, den 24.08., zum 3. veganen Grillen in die Wilma (Ernst-Thälmann-Straße 67) ein.

Bringt einfach mit was auf den Rost kommen soll, alles andere haben wir vor Ort. Getränke könnt ihr gegen Spende in der “Wilma” erwerben.

Wer nicht weiß, was er mitbringen soll, kann sich hier Anregungen holen: www.vegetarisch-grillen.de/rezepte/

Mit hoffentlich viel Sonne wollen wir einen entspannten Wochenenausklang zelebrieren und gemütlich zusammen speisen. Wir freuen uns über jeden Besucher!
Das Grillen findet auch bei schlechtem Wetter statt, da wir auch einen gemütlichen Innenraum haben ;)

“Vegetarisch Grillen” ist eine Aktion des Vegetarierbundes Deutschland.

Also, Sonntag, 24.08.2014 ab 17 Uhr in der Wilma, Ernst-Thälmann-Straße 67, Weimar.

FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/651116768317916/

***Diestels Sonnengarten im MDR***

Liebe SoLaWi-Fans,
unsere Gärtner von Diestels Sonnengarten waren im mdr zu sehen – wer nochmal nachsehen möchte – ca. ab 12:35 Minuten in der Sendung Garten:

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/sendung424172_zc-7931f8bf_zs-2d7967f4.html

Jurtenbau im Pflückgarten

Wie baut man eine Jurte? Und was ist ein Pflückgarten?

Wer Lust hat, eins von beiden oder besser noch beides bei schönem Wetter kennenzulernen ist herzlich eingeladen:

Aufbau einer mongolischen Jurte

Wenn gewünscht auch länger mit einem Feuer zum Ausklang.

Die Jurte hat eine Grundfläche von 18 qm und der Unterbau ist schon vorbereitet. Ihr braucht kein Werkzeug. Verpflegung und die dazugehörigen Behälter bringt bitte mit, wer dafür keine Zeit hatte ist auch nicht schlimm. Es kann lecker Suppe gemacht und gegrillt werden.

Den Zugang über den offiziellen Eingang von Camsin e.V., findet ihr auf der Internetseite: Camsin e.V.
Wenn gewünscht gibt es auch Führungen über das Gelände.

Wir freuen uns auf einen wundervollen Tag!
Gruß vom Jörg aus dem Pflückgarten

Nachtrag – Bilder vom Aufbau: http://transitionweimar.wordpress.com/projekte/pflueckgarten-und-jurte/

Maker Movement und Transition-Town

Hereinspaziert hereinspaziert. Die Bauhaus-Uni öffnet dieses Jahr wieder ihre Pforten zur Summaery 2014 – der Jahresschau der Weimarer Studenten. Abgesehen davon, das es unheimlich viele kreative, spannende, inspirierende, innovative Projekte zu bestaunen gibt, möchten wir unbedingst auf die Ausstellung “Maker Movement” hinweisen.

summaery14_Bild-700x231

Gezeigt wird eine Ausstellung über “Maker Movment in Weimar” und anderswo. Das Maker-Movement ist eine Subkultur, der es darum geht, Probleme zu bewältigen und Projekte zu realisieren ohne dabei lediglich auf kommerzielle Lösungen zurückzugreifen sondern vielmehr eigene Lösungen zu entwickeln. In der Tradition der Hackerkultur teilen Maker Kenntnisse, Werkzeuge, Technologien und Ideen mit Gleichgesinnten in online Communities und physischen Orten.

Mit dabei: Weimar im Wandel! Wer wissen möchte was wir außer unserem Garten noch alles hacken und wieso wir mit selbstgenähten Schuhen in eine Schublade gesteckt werden schaut einfach mal vorbei!

Ausstellungszeiten:
Freitag 14-20 Uhr
Samstag: 12-20 Uhr

Bauhausstraße 7c  in der “bauhaus FACTORY”

 

Urbane Ernährungsrevolution im ACC

Und wieder ein Veranstaltungshinweis der nicht von uns ist, aber trotzdem prima zu unseren Transition-Themen passt. Im Rahmen der aktuellen Ausstellung “The Politics and Pleasures of Food” (link) ist dieses Mal Philipp Stierand aus Dortmund zu Gast.

Urbane Ernährungsrevolution

  • Donnerstag, 10. Juli 2014
  • 20:00 Uhr
  • ACC Galerie
  • Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €

“Die Existenz jeder Stadt ist abhängig von der Versorgung mit Lebensmitteln. Diese Binsenweisheit kümmert heute niemanden mehr: Die Supermarktregale sind schließlich voll. Die mit der Lebensmittelversorgung verbundenen Verantwortungen, Probleme und Chancen werden von den Städten weitgehend ignoriert. Doch es bahnt sich eine urbane Ernährungsrevolution an: Mit Gemeinschaftsgärten, essbaren Städten, Community Supported Agriculture, Lebensmittel-Startups und anderen Ernährungsprojekten setzen Stadtbürger diesem Desinteresse etwas entgegen.

Philipp Stierand plädiert für ein Ende der städtischen Verantwortungslosigkeit und fragt: Wie kann die Stadt die Lebensmittelversorgung beeinflussen, um die Versorgung der Bürger gesünder und nachhaltiger zu gestalten? Wie kann die Stadt Ernährung als Entwicklungschance nutzen? Philipp Stierand ist Autor von Speiseräume – die Ernährungswende beginnt in der Stadt, Blogger, promovierter Raumplaner und seit vielen Jahren in der Naturkostbranche aktiv.”

3895v0-orig
(bildquelle: ACC)

Post Navigation

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 30 Followern an