Weimar im Wandel

Die Transition-Town-Initiative für Weimar.

Archiv für das Schlagwort “weimar”

Klassisches Bogenschießen ab 29.4.

pfeile

Ab April laden euch Anke und Jörg immer am letzten Freitag im Monat zum gemeinsamen Bogenschießen am Pflückgarten ein. Wer Lust auf intuitives Bogenschießen in ruhiger Natur hat ist herzlich willkommen!

Auf dem Gelände des Camsin e.V. bieten sie im privaten Rahmen Zeit und Raum für den gemeinsamen Sport. Mit langjähriger Erfahrung können sie es euch beibringen oder bei Bedarf mit Tipps weiterhelfen. Voneinander lernen und die eigenen Fähigkeiten in entspannter Runde verbessern – kommt vorbei und meldet euch vorher kurz telefonisch an.
Zeitraum:
*von April bis September. Immer am letzten Freitag

Start:
* Fr 29.4. von 16-18 Uhr

Treffpunkt:
* pünktlich an der Zufahrt zum Camsin an der Ettersburger Straße. Von Weimar Richtung Buchenwald, ca. 300m nach der Bundestraße ein kleiner Weg auf der rechten Seite.

Spende:
* 8 Euro mit eigenem Bogen (davon spenden wir 3 Euro an den Camsin e.V.)

Bogenausleihe/Material:
* plus 5 Euro
* eigene Bögen können mitgebracht werden
* Bögen für Kinder ab 8 Jahre sind vorhanden

Teilnehmerzahl:
* max.12 Menschen

Meldet euch bei Interesse bitte an:
* Jörg: 0170 – 755 4491
* Anke: 0176 – 243 572 45

Kleidung:
*Bitte zieht euch passend zum Wetter und denkt an eure Getränke.

Werbeanzeigen

Das Baumhaus ist im Fernsehen!

baumhaus-im-Fernsehen

Liebe Wohnprojekteinteressierte,

  • am Mittwoch, 11.02. – um 19:00 Uhr – im Thüringen Journal im MDR (Nachtrag: bis auf weiteres Hier zu sehen)

wird über das Weimarer Baumhaus als werdendes Mietshäusersyndikatsprojekt berichtet!

Der Beitrag weist auf eine Folgesendung am gleichen Abend hin:
Wer kann sich Stadt noch leisten“ um 20:45 Uhr im MDR

Darin werden auch alternative Wohnformen wie das Mietshäusersyndikat vorgestellt.
Schaltet ein. Viel Spass beim Schauen! Und: Weitererzählen!

Wohnen in Weimar

Und weiter geht’s. Das Stadtgespräch ist vorbei. Und nun? Motiviert, offene Fragen, Wunsch nach Veränderung? Kommt vorbei!

Wohnen in Weimar. Vernetzungs-Treffen


Ein Mal im Monat. Am Donnerstag wieder.
_ Do. 03.07.
_ in der Wilma, Ernst Thälmann Strasse 67
_ 20:00 Uhr

An diesem gemeinsamen Stammtisch zum Thema Wohnen treffen sich alle die, die Interesse an alternativen Wohnkonzepten oder günstigem Wohnraum haben. Wie kann Wohnen in Weimar aussehen? Wie macht ihr das in eurem Haus, Wohngruppe, WG? Was braucht’s in der Stadt? Wie kommen unsere Interessen in die Stadt?

Austauschen – Vernetzen – Kennenlernen

Wasserinitiative für Naturschutzpreis nominiert!

Eine erfreuliche Nachricht erreichte uns die Tage:

Die Wasserinitiative Weimar ist für den Bürgerpreis des Deutschen Naturschutzpreis 2o12 nominiert. Insgesamt 50 Projekte sind im Finale, die 20 Projekte mit den meissten Stimmen, gewinnen ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro. Eine Summe die wir für unsere Initiative sehr gut gebrauchen können!

Bitte seit so gut und gebt uns eure Stimme wenn ihr unsere Idee der Stadt im Wandel und der Wasserinitiative im Geiste unsterstützt.

Hier geht es zur unserer Projektseite: http://buergerpreis.deutscher-naturschutzpreis.de

Um abstimmen zu können ist eine kurze Registrierung mit einer funktionierenden E-Mail Adresse nötig. Es werden keine weiteren Angaben verlangt. Die Abstimmung dauert ca 3 Minuten. Danke für eure Unterstützung! Und danke vor allem an Manu für ihre Initiative und den Entschluss an diesem Preis teilzunehmen!

Die Lottewanderung

Am 22.09. starteten wir mit Rad und Wagen im Gepäck unsere zweite Wasserwanderung dieses Jahr. Vom Berkaer Bahnhof fuhren wir mit dem Zug nach Nohra, überquerten dort die Gleise und standen plötzlich auf freiem Feld und die Sonne brach zwischen den Wolken hervor. Vor uns breitete sich die Senke, die bis nach Weimar hinein führt und an deren tiefster Stelle sich ein Bachlauf befindet.

Auf der Karte ist dieser schon hier oben als „Lotte“ bezeichnet.  Auf einem nahen Privatgrundstück ist ein Quell-Ort zu erkennen, der als eine Lotte-Quelle gelten mag. Jetzt lief oder tröpfelte dort allerdings erkennbar nichts – im Frühjahr noch konnte man das dort fließende Wasser sehen. Jetzt führt auch der Bachgraben in diesem Bereich kein Wasser. Ein Kleingärtner in der nahen „Lottetal-Gartensparte“ entgegnete uns trocken:  „Von Mai bis September fließt hier kein Wasser“

Weiterlesen…

Beitragsnavigation