Weimar im Wandel

Die Transition-Town-Initiative für Weimar.

Archiv für das Schlagwort “Spaziergang”

Stadtrundgang zu Orten des Wandels


Weimar hat bereits viele Orte des Wandels, Orte, an denen Menschen versuchen, die Probleme unserer Zeit mit einer anderen Denkweise zu lösen. Wo das Miteinander und der Umgang mit der Umwelt neu gedacht werden. Mit unseren Stadtrundgängen führen wir euch zu diesen Orten.
Die nächsten Termine sind:
  • 30.April, Sonntag 15 Uhr //  ab Wilma, Ernst-Thälmann-Str. 67
  • 2.Mai, Dienstag 17 Uhr // ab ACC Café, Burgplatz 1

Eintritt ist frei, Spenden erlaubt und Inspiration garantiert! Kontakt und Anmeldung bitte bei Claudia Penseler: wandeltouren (at) posteo (punkt) de

Mehr Infos auf: www.weimar-im-wandel.de/projekte/stadtrundgaenge

Werbeanzeigen

Stadtspaziergang zu “Recht auf Stadt” in Weimar

Eine spannende Veranstaltung zum Thema Wohnen in Weimar wird vom Hababusch organisiert.

  • Sonntag, 19.01.2014 /
  • 16:00 Uhr,
  • vor dem Rathaus Weimar, Marktplatz
  • Ende mit Ausstellung im LADEN (Trierer Straße 5) neben dem Falken

Stadtspaziergang

Um eine Vertiefung der Debatte zu erreichen, wollen wir in einem Stadtspaziergang die wesentlichen Mechanismen der Stadtentwicklung benennen und an handfesten Beispielen erfahrbar machen. Als inhaltliche Grundlage dient uns hierzu das “Recht auf Stadt”, dass auch in anderen Städten bereits seit längerem eingefordert wird. Vom Rathaus aus werden wir einige Stationen begehen und uns anschließend im LADEN (Trierer Straße 5) zusammenfinden. Dort kann das Erlebte diskutiert werden und über konkrete Handlungsspielräume nachgedacht werden.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung unterschiedlichster Gruppen und Individuen.

Die Veranstaltung wird von der Raumstation Weimar und dem Hababusch e.V. organisiert.

Wasserwandern!

Hiermit laden wir Euch herzlich zu einem zweiten Spaziergang ein. Wir wollen diesmal den Asbach erkunden. Wir spazieren beginnend von der Mündung des Asbaches in die Ilm am E-Werk, suchen diesen teilweise verrohrten Bach im Stadtraum auf und folgen ihm ins Quellgebiet bei Daasdorf am Berge.

  • Am Samstag, den 28.04.2012 um 10 Uhr
  • Am hinteren Teil des E-Werk Geländes, an der Mündung des Asbaches
  • Die Rückfahrt von Gaberndorf ist um 17:38 (Daasdorfer Str.) mit der Buslinie 3.
  • Wechselsachen bzw. Gummistiefel für die Kinder sollte man mitbringen, ebenfalls Tragehilfen oder geländegängige Kinderwägen für Schlafenszeiten unterwegs.

Dort werden wir etwas über die Geschichte und die räumliche Situation am E-Werk (mit den Besonderheiten Karlsmühle und Mühlkanal, der Mühlengeschichte und dem Flußschwimmbad) hören.

Mit altem Kartenmaterial und Fotos von den Urimpulsen um 1000 n.Chr. bis heute soll dem wasserbestimmten Ort Weimar nachgegangen und die Überformung der Stadt transparenter werden.

Weiter geht es in Richtung Gau-Forum mit den Themen der Nivellierung  des Asbach-Tales, der Situation Jenaer Straße mit einem Gang durch das Gau-Forum.

Wir erkunden den ehemaligen Standort der Wimaria (Brunnenfigur) am Neuen Museum. Weiter geht es über das zukünftigen Gelände des neu zu planenden Bauhaus- Museums. Wir folgen dem  Asbach an der Oberfläche bis er wieder unterirdisch geführt wird. Wir laufen durch Weimar- Paradies in Richtung Daasdorf.

Packt die Gummistiefel ein!

In Freude auf unser gemeinsames Erkunden,

Manuela

Beitragsnavigation