Weimar im Wandel

Die Transition-Town-Initiative für Weimar.

Vorfrühling im Gemeinschaftsgarten

So langsam verzieht sich der Winter und die ersten zarten Spitzen lassen sich sehen. Voller Ungeduld warten die Gärtner auf den Frühling und wälzen Gartenbücher, erstellen Pflanzpläne und verfolgen den Wetterbericht. Manch einer soll sogar schon Saatgut gekauft haben! Doch bis das meiste endlich in die Erde darf, müssen wir wohl oder übel noch einige Wochen warten.

Garten_Februar.jpg

Eine Ausnahme ist die Dicke Bohne (Bild rechts). Diese ist robust genug, bereits ab Ende Februar draußen zu keimen und soll sogar Fröste bei -5°C aushalten.

Und wem es bei dem Regenwetter langweilig wird, der kann ja schonmal Vorbereitungen für die Vorkultur der Lieblingsgemüsesorten auf der Fensterbank treffen:

vorkultur

Aus Zeitungspapier und Tetrapacks lassen sich prima Behältnisse zum Vorziehen basteln. Eine Faltanleitung für die Anzuchttöpfchen aus Papier (A4) gibt es z. B. hier . Das Vorziehen der meisten Gemüse und Kräuter beginnt ab März, manches kann aber schon im Februar oder erst im April (wie z. B. diese Kürbissorte) gesät werden. Am besten schaut man nach der Empfehlung auf der Saatguttüte.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: